Website durchsuchen

Kursreihe Inka-Tradition

Die spirituelle Tradition der Inkas ist nicht nur eine Weisheitslehre, sondern auch ein pragmatischer Lebensweg - ein kraftvoller Pfad, der dir mit Hilfe von Initiationen, mentalen Übungen und Zeremonien zeigt, wie du persönliche Unabhängigkeit, innere Kraft, Integrität sowie einen liebevollen Umgang mit dir selbst und anderen erlangst. 

Im Zentrum dieser Denk- und Lebensweise steht der eigene Inka-Samen, ein metaphysischer Faktor, der sinnbildlich für das menschliche Potential und die eigene Stärke steht. Und so, wie alles Handeln der Natur darauf ausgerichtet, einen Samen zum Wachsen zu bringen, so ist auch die gesamte Inka-Tradition darauf ausgerichtet, dein Potential zu entwickeln, damit du wachsen und das (aus-)leben kannst, was in dir steckt.

Wie das konkret geht, lernst du in dieser Kursreihe. Da die Werkzeuge der Inka-Tradition ausschließlich per Intention durchgeführt werden, sind sie sehr diskret und für medizinische, therapeutische, lehrende und heilende Berufe bestens geeignet. 

 

Auch wenn du in der Vergangenheit bereits andere Traditionen oder spirituelle Schulen besucht hast, wirst du in diesem Kurs ganz gewiss neue Möglichkeiten kennenlernen, um deinen Blick aufs Ganze zu erweitern und dein Innerstes größer zu machen.

Über diese Kursreihe

Diese Kursreihe ist als flexibles Jahres-Training konzipiert, in der du die spirituelle Tradition der Inkas auf eine komprimierte, intensive und spielerische Weise kennenlernen wirst. 

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Kursreihe besteht darin, mit Energien zu spielen, Freude zu spüren und Spaß zu haben. Für die großen Inka-Meister ist das Spiel mit Energien so unglaublich wichtig – nur wer gelernt hat, wie man spielt, weiß auch, wie man spielerisch durchs Leben geht.

Das Jahres-Training besteht aus 5 Modulen, die rund um Basel (Ettingen und Therwil) alle zwei Monate an einem Wochenende stattfinden. Der Einstiegskurs Inka-Tradition 1 vermittelt die Grundlagen, auf denen alle nachfolgenden Module aufbauen.

Daher ist Inka-Tradition 1 der einzige „Pflichtkurs“ dieser Kursreihe.

Aus allen anderen Modulen Inka-Tradition 2-5 kannst du die Bausteine wählen, die dich ansprechen. Falls du an einem Training in der spirituellen Tradition der Hochanden schon einmal teilgenommen hast und die drei Grundübungen SaminchakuySaywachakuy und Jucha Mijui kennst, ist der Einsteigerkurs Inka-Tradition 1 für das Jahres-Training nicht zwingend notwendig.

Da dieses Intensiv-Training auf 12 Teilnehmer begrenzt ist, vergeben wir die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Buchungen.

 

Kursbeschreibung Inka-Tradition 1

Einführung in die Inka-Mystik

In diesem Einführungskurs begegnest du der Inka-Spiritualität von ihrer praktischen und gleichzeitig von ihrer mystischen Seite. 

Zunächst lernst du die Grundlagen des Inka-Weltbildes kennen und erhältst mit den anschließenden Übungen einen praktischen Einstieg in die Welt der lebendigen Energien. Du erfährst, wie du diese wahrnimmst, bewegst und mit ihnen spielerisch umgehst, um innere und äußere Klarheit zu erhalten. Mit Hilfe verschiedener Initiationen erhältst du den Zugang zu einer neuen Bewusstseinsebene sowie eine direkte Verbindung zur Ahnenlinie der Inka-Meister. 

Du lernst in kurzer Zeit, selbst schwierigsten Situationen im Leben auf eine ganz neue Art zu begegnen und sie kraftvoll zu lösen. Damit bist du nun bereit für die weiteren Module Inka-Tradition 2-5.

Der Kurs im Überblick:

  • Das Weltbild der Inkas und die Welt der lebendigen Energien
    Du erhältst eine umfassende Einführung in die Eckpfeiler dieser Weisheitslehre, lernst die Welt der lebendigen Energien kennen und wie du dich darin mühelos bewegst
  • Heilen und Heilung
    Du lernst, dich energetisch zu reinigen und mit einfachen Techniken deine eigene schwere Energie zu transformieren. In einem zweiten Schritt erfährst du, wie du diese schwere Energie auch bei anderen auflösen und somit eine harmonische Umgebung erschaffen kannst

  • Komplementäre Energien harmonisieren
    Einer der wesentlichen Faktoren der andinen Tradition beschäftigt sich mit unterschiedlichen Energien und wie du diese harmonisch gestaltest, um Konflikte zu lösen, Probleme zu bewältigen und Harmonie in dein Leben zu ziehen
     
  • Initiierungen
    Du erhältst zwei der wichtigsten Initiierungen dieser Tradition, bei der du deine persönliche Kraft mit anderen austauschst, um deine Fähigkeiten weiter auszubilden, und bei der du eine direkte Verbindung zur Ahnenlinie der Inka-Meister erhältst. 
     

Kursbeschreibung Inka-Tradition 2

Die Magie der Liebe

Diese beiden Tage drehen sich um unsere menschliche Fähigkeit, zu lieben und Gefühle zu zeigen. Für die Inkas ist Liebe kein spontanes Ereignis und auch nichts, was zufällig geschieht, sondern vielmehr eine Kraft, die du erlernen, trainieren und jederzeit nutzen kannst. Liebe lässt sich dabei nicht nur willentlich erschaffen, sondern auf eine Energiefrequenz anheben, in der sogar Heilung möglich ist. 

Neue Energiebänder, die du in einer Zeremonie zu Beginn des Seminars angelegt bekommst, lassen dich ein tiefes Gefühl von Ausgeglichenheit, Harmonie und Integrität spüren. Diese Bänder stellen nicht nur eine Rückverbindung mit dem Großen Vater und der Große Mutter dar, sondern unterstützen dich dabei, Energien im Körper besser zu lokalisieren, zu lenken und auszugleichen. Schwere Energien, wie beispielsweise Glaubenssätze und Vorurteile, aber auch unangenehme Situationen im Alltag oder körperliche Schwierigkeiten, lassen sich dadurch viel schneller bearbeiten.

Dieses Training lehrt dich, dein Herz und deinen Willen zusammenzubringen und harmonisch miteinander verschmelzen. Du lernst, wie sich Liebe für dich anfühlt, und du wirst im Rahmen von Gruppenübungen ganz viel Nähe, Vertrauen, Selbstliebe und Liebe zu anderen Menschen spüren. 

Der Kurs im Überblick:

  • Die 7 Stufen der psycho-spirituellen Entwicklung
    Eine Beschreibung der Stufen der menschlichen Bewusstseinsentwicklung und ihre korrespondierenden Kräfte sowie das menschliche Potential und wie man es zum Leben erweckt
     
  • Rückverbindung mit dem Großen Vater und der Großen Mutter
    Mit Hilfe von energetischen Bändern erhalten wir nicht nur eine Rückverbindung zu unseren spirituellen Eltern, sondern auch ein energetisches Kleidungsstück, das uns vor Augen führt, dass wir alle Kinder von Mutter Erde sind. Diese Bänder helfen uns auch, Energien in unserem System auszugleichen und ein Gefühl von Harmonie, Authentizität und Integrität zu erhalten
     
  • Geburt und Sterben
    Mit diesen beiden Zeremonien lernen Teilnehmer zwei kraftvolle Techniken, um Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit zu heilen, um so Schritt für Schritt kraftvoll in die Zukunft zu blicken. Die Angst vor dem Tod - und was alles damit zu tun hat - ist zudem eine der größten Ängste des Menschen. Diese Angst abzubauen, unterstützt Sie darin, mit Zuversicht das Leben zu meistern

  • Übungen und spielerischer Umgang mit Energie
    Ein wesentlicher Bestandteil dieser Ausbildung besteht darin, Übungen zu wiederholen und mit Energie zu spielen. In der Welt der Inkas ist alles nur ein Spiel mit Energien; das Wort pukllay bedeutet je nach Kontext sowohl "Spiel" wie auch "heilige Zeremonie".  
     

Kursbeschreibung Inka-Tradition 3

Die Kunst der Despachos

In den Hochanden von Peru werden von den Nachfahren der Inkas bis heute Zeremonien in Form von Mandalas durchgeführt, die aus Blüten, Blättern, Süßigkeiten, Samenkörnern und vielen weiteren Zutaten bestehen. Daher beginnen wir diesen Kurs mit einem ersten gemeinsamen Despacho, um eine harmonische Gruppenenergie zu erzeugen, die den gegenseitigen Austausch von Wissen und Weisheit fördert.

Despachos sind physische Manifestationen an Mutter Erde und die Spirits, die dadurch entstehen, dass man seine Liebe und Hingabe sowie Wissen und Struktur hineingibt. Jeder Mensch kann diese Mandalas der Inkas lernen und dazu nutzen, um das Leben für sich und andere leichter zu gestalten.

Wichtig ist aber nicht nur die Struktur eines Despachos, sondern auch die heiligen Worte, mit denen es aufgeladen wird, spielen eine sehr wichtige Rolle. Daher wirst du in diesen zwei Tagen lernen, wie du diese spirituellen Kunstwerke zusätzlich mit Rimay stärkst, nämlich deiner Fähigkeit, mit Kraft zu sprechen. 

Durch deine Verbundenheit mit dem Kosmos schaffst du eine Art Momentum, das so viel Energie bewegen kann, dass etwas Magisches und Großes entsteht: so können mit Hilfe eines Despachos Herzen heilen, Beziehungen harmonisch werden, Projekte gelingen oder Schwierigkeiten sich auflösen.

Der Kurs im Überblick:

  • Einführung in die Kunst der Despachos
    Überblick über Struktur, Aufbau und Zutaten von insgesamt drei unterschiedlichen Despachos. Wofür nutzen wir Despachos und wie funktionieren sie ganz genau. Worin besteht die Magie einer solchen Zeremonie
     
  • Die Arbeit mit den Naturkräften
    Mandalas der Inkas werden niemals nur mit der Energie eines Menschen erstellt, sondern immer nur aus der Verbundenheit mit den Spirits der Natur heraus. Du lernst, mit den richtigen Kräften zu arbeiten und sie in der richtigen Reihenfolge - vom großen Spirit bis zum kleinen Spirit - zu rufen
     
  • Drei wichtige Despachos lernen
    Du wirst insgesamt drei Despachos lernen, die du für unterschiedliche Anlässe anwenden kannst. Ein Despacho wird für das Thema "Liebe und Beziehung" sein, ein anderes für die Harmonisierung von Konflikten und das Dritte für das Manifestieren von großen Wünschen
     
  • Ein Wochenende voller Praxis
    An diesen beiden Tagen wirst du die oben beschriebenen Despachos auf unterschiedliche Art und Weise erlernen. Wir gehen dabei Schritt für Schritt vor, so dass du alle Stufen nachvollziehen und dir Notizen machen kannst. Wir beantworten Fragen und stehen dir hilfreich zur Seite

 

Kursbeschreibung Inka-Tradition 4

Die magische Seite der Inka-Spiritualität

In diesen beiden Tagen beschäftigen wir uns mit der Magie der Inka-Tradition. Darunter versteht man die Fähigkeit, übernatürliche Kräfte zu nutzen, um Probleme des Alltags zu meistern und die eigene Manifestationskraft zu stärken.

So suchst du dir beispielsweise nach ganz konkreten Vorgaben insgesamt acht Helfer aus, manche davon sind Menschen, andere sind Tiere. In der Folge lernst du mit Hilfe von einfachen Techniken, dich mit diesen Helfern energetisch so zu verbinden, dass sie dich unterrichten und du von ihnen direkt lernst. Du erhältst Eigenschaften, die deine persönlichen Fähigkeiten komplettieren und ergänzen. 

Beispielsweise können dich deine Helfer lehren, in bestimmten Situationen die richtigen Worte zu finden, blitzschnell zu reagieren, in schwierigen Situationen liebevoll zu bleiben oder die eigene Kraft ganz genau einzuschätzen. Sie unterstützen dich vor allem über diesen Kurs hinaus bei deinem Vorhaben, weiter zu wachsen und dich zu entwickeln, so dass du in der Lage bist, Magisches zu vollbringen.

Du wirst noch besser verstehen, dass die Realität lediglich hoch- oder niederfrequente Energie ist, und nicht mehr schwarz oder weiß. Und du lernst, deiner eigenen Wahrnehmung vertrauen, dich mit allen Ebenen zu verbinden und AYNI mit allen Menschen zu praktizieren.  

Der Kurs im Überblick:

  • Die wirkliche Realität sehen
    Eine Übung mit deinen neuen Helfern lehrt dich, die Realität so zu sehen, wie die Realität wirklich ist (und nicht, wie du vielleicht dachtest, dass sie sein müsste). Somit bist du in der Lage, gute Chancen oder auch mögliche Konflikte schon weit im voraus zu erkennen und rechtzeitig zu handeln. Du kannst mit Bedacht handeln und überlegte Entscheidungen treffen
     
  • Mit Kraft sprechen
    In einer weiteren Übung mit deinen acht Freunden lernst du, wie du in wichtigen Situationen die richtigen Worte findest oder so viel Power in deine Worte legen kannst, dass andere Menschen auf dich hören, dir zuhören oder dir folgen. Du lernst mit dieser Übung, so viel Energie in deine Worte zu lenken, dass sich erstaunliche Dinge in deinem Leben plötzlich auftun
     
  • Selbstliebe spüren und Liebe generieren
    Zwei Übungen dieser Inka-Tradition zielen darauf ab, dass du zunächst in der Lage bist, selbst zu spüren und wahrzunehmen, wie wertvoll du bist und welches großartige Potential in dir schlummert. In einem zweiten Schritt lernst du, aus dieser Selbstliebe heraus ein intensives Gefühl von Liebe zu generieren, das du an andere Menschen, Tiere oder Orte schicken kannst und dass diese wiederum wahrnehmen können
     
  • Den eigenen Weg finden und gehen
    Hier lehren dich deine neuen Helfer, wie du ihre Eigenschaften, die sie selbst schon entwickelt haben und die ja deine Fähigkeiten ergänzen, nutzt, um in deine Kraft zu kommen. Sie unterstützen dich damit, deinen eigenen Weg zu erkennen, und sie geben dir alles mit, was du brauchst, um diesen Pfad zuversichtlich und ohne innere oder äußere Hemmnisse zu gehen
     

Kursbeschreibung Inka-Tradition 5

Die Heilkunst der Inkas

Die spirituelle Tradition der Anden basiert auf der Grundüberzeugung, dass alle Dinge des Universums aus Energie bestehen – nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch Bäume, Pflanzen, Flüsse, Seen, Gletscher, Berge, Felsen und Steine leben. Da alles Leben von Pachamama (Mutter Erde) kommt, ist es im Hinblick auf ein harmonisches und ausgeglichenes Leben notwendig, eine gesunde Verbindung zu ihr aufzubauen und mit ihr in Einklang zu sein.

Dies geschieht beispielsweise im Rahmen von Einzel- oder Energiesitzungen, bei denen schwere Energie in leichte transformiert wird, so dass sich physische oder psychische Leiden lindern oder gar lösen lassen. In diesen drei Tagen lernst du, wie du die verschiedenen Behandlungs- und Heiltechniken der Inka-Tradition konkret bei Klienten in einer Praxis oder auch bei Freunden und der eigenen Familie anwendest.

Neben diesen Werkzeugen, die von den Q'eros bis heute genutzt werden, erhältst du Hilfestellungen und Erklärungen in Bezug auf Abläufe und Prozesse bei energetischen Sitzungen. Da alle Techniken immer paarweise durchgeführt und geübt werden, erzählen Teilnehmer vorheriger Kurse begeistert vom Wochenende des Lernens und der eigenen Heilung.

Der Kurs im Überblick:

  • Das Gespräch mit dem Klienten
    Was es zu beachten gilt, welche Informationen wichtig sind und wofür man diese benötigt
     
  • Reinigung und Stärkung
    Techniken zur Reinigung (limpia) und der Stärkung (hoqari) des menschlichen Energiefeldes sowie Reinigung und Aufladen der menschlichen Energiezentren (Ñawis) als Basis der Einzelsitzung
     
  • Transformation von schwerer Energie
    Du lernst neue Techniken (und nutzt bereits gelernte Werkzeuge), um Blockaden im Energiekörper eines Klienten wahrzunehmen und zu transformieren
     
  • Seelenanteile integrieren
    Hierbei handelt es sich um eine kraftvolle Möglichkeit, Lebensenergie zurückzuholen und im Energiefeld zu integrieren. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du Menschen dabei unterstützen kannst, um wieder ganz zu werden und voller Lebenskraft zu sein
     
  • Fernbehandlung
    Im letzten Schritt wirdt du in die Lage versetzt, mit Menschen zu arbeiten, auch wenn diese gar nicht anwesend sind. Da Energie der Aufmerksamkeit folgt, spielt es in der Inka-Tradition auch keine Rolle, ob wir mit Menschen vor Ort oder über Entfernungen hinweg arbeiten
     
02.02.2019 - 03.02.2019
Frühbucherpreis bis: 15.12.2018
Anmeldeschluss: 01.02.2019
CH - 4107 Ettingen
Teilnahme: 480  400,- CHF
Modul 1

Magisches Peru01.08.2019 - 13.08.2019
PE - Cusco, Machu Picchu, Titicacasee
ab 2.650 CHF

15.08.2019 - 20.08.2019
PE - Ausangate, Hochanden
ab 1.390 CHF

06.04.2019 - 07.04.2019
Frühbucherpreis bis: 15.02.2019
Anmeldeschluss: 05.04.2019
CH - 4107 Ettingen
Teilnahme: 480  400,- CHF
Modul 2

Magisches Peru01.08.2019 - 13.08.2019
PE - Cusco, Machu Picchu, Titicacasee
ab 2.650 CHF

15.08.2019 - 20.08.2019
PE - Ausangate, Hochanden
ab 1.390 CHF

01.06.2019 - 02.06.2019
Frühbucherpreis bis: 13.04.2019
Anmeldeschluss: 31.05.2019
CH - 4107 Ettingen
Teilnahme: 480  96,- CHF
Modul 3

Magisches Peru01.08.2019 - 13.08.2019
PE - Cusco, Machu Picchu, Titicacasee
ab 2.650 CHF

15.08.2019 - 20.08.2019
PE - Ausangate, Hochanden
ab 1.390 CHF

28.09.2019 - 29.09.2019
Frühbucherpreis bis: 17.08.2019
Anmeldeschluss: 28.09.2019
CH - 4107 Ettingen
Teilnahme: 480  400,- CHF
Modul 4

Magisches Peru01.08.2019 - 13.08.2019
PE - Cusco, Machu Picchu, Titicacasee
ab 2.650 CHF

15.08.2019 - 20.08.2019
PE - Ausangate, Hochanden
ab 1.390 CHF

29.11.2019 - 01.12.2019
Frühbucherpreis bis: 18.10.2019
Anmeldeschluss: 30.11.2019
CH - 4106 Therwil
Teilnahme: 480  400,- CHF
Modul 5

Magisches Peru01.08.2019 - 13.08.2019
PE - Cusco, Machu Picchu, Titicacasee
ab 2.650 CHF

15.08.2019 - 20.08.2019
PE - Ausangate, Hochanden
ab 1.390 CHF