Website durchsuchen

Inka-Tradition: Basis 3

Die Inhalte dieses 2-tägigen Kurs bauen auf dem Seminar Inka-Tradition: Basis 1 auf und vermitteln effiziente Möglichkeiten, damit du dich entwickeln und weiter wachsen kannst. In diesen beiden Tagen beschäftigen wir uns mit der magischen Seite der Inka-Tradition.

Hans-Martin erzählt in diesem Video über seine Seminare, die Arbeit mit den Q'eros und die Inka-Spiritualität

Darunter versteht man die Fähigkeit, übernatürliche Kräfte zu nutzen, um Probleme des Alltags zu meistern und die eigene Manifestationskraft zu stärken.
 

Die magische Seite der Tradition

Du suchst dir nach ganz konkreten Vorgaben der alten Meister insgesamt acht Helfer aus, manche davon sind Menschen, andere sind Tiere. In der Folge lernst du mit Hilfe von einfachen Übungen, dich mit diesen Helfern energetisch so zu verbinden, dass sie dich unterrichten und du von ihnen direkt lernst. 

 

Es geht ganz konkret darum, von deinen neuen Freunden Eigenschaften zu erhalten, die deine persönlichen Fähigkeiten ergänzen. So unterstützen sie dich über diesen Kurs hinaus bei deinem Vorhaben, weiter zu wachsen und dich zu entwickeln, so dass du in der Lage bist, Magisches zu vollbringen.

Diese Helfer lehren uns beispielsweise, in bestimmten Situationen die richtigen Worte zu finden, Hemmungen abzubauen, in schwierigen Situationen liebevoll zu sein oder die eigene Kraft ganz genau einzuschätzen.

 

Was du lernen wirst

  • Die wirkliche Realität sehen
    Eine Übung mit deinen neuen Helfern lehrt dich, die Realität so zu sehen, wie die Realität wirklich ist (und nicht, wie du vielleicht dachtest, dass sie sein müsste). Somit bist du in der Lage, gute Chancen oder auch mögliche Konflikte schon weit im voraus zu erkennen und rechtzeitig zu handeln. Du kannst mit Bdacht handeln und überlegte Entscheidungen treffe
     
  • Mit Kraft sprechen
    In einer weiteren Übung mit deinen acht Freunden lernst du, wie du in wichtigen Situationen die richtigen Worte findest oder so viel Power in deine Worte legen kannst, dass andere Menschen auf dich hören, dir zuhören oder dir folgen. Du lernst mit dieser Übung, so viel Energie in deine Worte zu lenken, dass sich erstaunliche Dinge in deinem Leben plötzlich auftun
     
  • Selbstliebe spüren und Liebe weitergeben
    Zwei Übungen dieser Inka-Tradition zielen darauf ab, dass du zunächst in der Lage bist, selbst zu spüren und wahrzunehmen, wie wertvoll du bist und welches großartige Potential in dir schlummert. In einem zweiten Schritt lernst du, aus dieser Selbstliebe heraus ein intensives Gefühl von Liebe zu generieren, das du an andere Menschen, Tiere oder Orte schicken kannst und dass diese wiederum wahrnehmen können
     
  • Den eigenen Weg finden und gehen
    Hier lehren dich deine neuen Helfer, wie du ihre Eigenschaften, die sie selbst schon entwickelt haben und die ja deine Fähigkeiten ergänzen, nutzt, um in deine Kraft zu kommen. Sie unterstützen dich damit, deinen eigenen Weg zu erkennen, und sie geben dir alles mit, was du brauchst, um diesen Pfad zuversichtlich und ohne innere oder äußere Hemmnisse zu gehen
     
  • Deine persönliche Kraft stärken
    Auf deinem Weg durchs Leben wirst du immer wieder Situationen erleben, in denen du dich fragst, ob dies wirklich dein Pfad ist und ob du die Kraft hast, diesen auch zu gehen. Du brauchst in diesen Situationen einen Referenzpunkt, der dir zeigt, wer du bist und was in dir steckt - und genau diesen Ausblick gibt dir diese Übung mit deinen acht Helfern
     

Autonomie und Unabhängigkeit

So lehren dich diese beiden Tage, unabhängig in deinen Entscheidungen zu werden und Autonomie zu erlangen. Sie lassen dich erkennen, wer du wirklich bist, wie viel Kraft und wie viel Schönheit in dir stecken.

Diese magische Seite zeigt dir das Gesicht der Tradition, ganz ungeschminkt. Du wirst noch besser verstehen, dass die Realität lediglich hoch- oder niederfrequente Energie ist, und nicht mehr schwarz oder weiß. Und du lernst, deiner eigenen Wahrnehmung vertrauen, dich mit allen Ebenen zu verbinden und AYNI mit allen Menschen zu praktizieren.  

Dieser Kurs ist für alle Interessenten offen, die bereits einen Einführungskurs besucht haben und die Grundübungen saminchakuy und saywachakuy beherrschen. 

 
Termin folgt