Website durchsuchen

Pilgerreisen Peru

In Peru, Bolivien und Ecuador, die Teil des früheren Inka-Reiches waren, gibt es bis heute 12 heilige Plätze, an denen Interesierte der Inka-Kultur oder der Inka-Religion eine solche Pilgerreise unternehmen können. Zu den bekanntesten Orten gehören sicherlich die Pilgerfeste von Paucartambo und Qoyllur Rit’i, die zu den wichtigsten religiösen Festen in Südamerika zählen.

Bei diesen beiden Pilgerreisen handelt es sich um einen 3-tägigen Zyklus von Zeremonien, bei denen das eigene Verhältnis zu anderen Menschen, zur Natur und zum Universum im Vordergrund stehen. Eine solche Wallfahrt wird oft auch der „soziale Pfad“ der menschlichen Bewusstseinsentwicklung bezeichnet, da es vornehmlich um die Fähigkeit zur Interaktion und dem Austausch von Energie mit Anderen geht.

Und wo könnte man dieses Verhältnis zu Anderen besser trainieren, als während eines großen Pilgerfestes?

Peru
Qoyllur Rit'i 13.09.17 - 14.09.17 PE - Qoyllurrit'i Ivan Núñez del Prado 540,- €

Bei dieser Pilgerreise handelt es sich um einen 3-tägigen Zyklus von Zeremonien auf 4.300m Höhe, bei denen das eigene Verhältnis zu anderen Menschen, zur Natur und zum Universum im Vordergrund stehen. Qoyllur Rit’i verbindet auf harmonische Weise Elemente der Inka-Religion mit Elementen der christlichen Tradition.

/qoyllur-riti.html