Website durchsuchen

Newsletter

Wir versenden ein Mal im Monat kostenlos unseren Newsletter mit Informationen zur Inka-Tradition.

Abonnieren Sie unseren Service und verpassen Sie ab sofort keine Termine, Berichte und Links mehr.


Social Media

Die Geschichte der Inkas

wissenswertDie Inka waren eine Zivilisation, die etwa 1.000 nach Christus begann und ihren Höhepunkt Mitte des 16. Jahrhunderts erlangte. Die Bewohner des Inka-Reiches, genannt Tawantinsuyu („Vier Nationen vereint“), erfreuten sich eines wirtschaftliches Wohlergehens, das vermutlich auf einer Kombination aus Pragmatismus und Spiritualität basierte. Das diesem Zustand übergeordneten Prinzip, genannt ayni, wird auch heute noch von den Bewohnern der Anden gelebt.Weiterlesen »

Die Q'eros: Nachfahren der Inkas

wissenswertDie Q’ero-Indianer sind bekannt als Bewahrer des alten Wissens und gleichzeitig die wohl am meisten respektierten Mystiker der südlichen und zentralen Anden. Sie sind indigene Priester, Heiler, Schamanen und einfache Bauern, die das Wissen um die spirituelle Tradition der Inkas in einer sehr reinen Form bewahrt haben. Heute ist sehr viel über das último ayllu inka, die sogenannte „letzte Inka-Gemeinde“ bekannt, die der Kulturminister Perus einst als „nationales, lebendiges Kulturerbe“ bezeichnete.Weiterlesen »

Interviews

kundenstimmen Anna aus Stockholm

Anna erzählt in diesem Interview, was ihr an der Inka-Tradition gefällt und was man ihrer Meinung nach mit den Werkzeugen dieser spirituellen Kunst erreichen kann. Sie beschreibt, wie die Übungen Menschen in ihren Beziehungen und in ihrem Job bzw. bei der Arbeit sowie bei ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung und Lebensf...

Buchtipp

kundenstimmenKinder der Mitte. Die Q'ero-Indianer

Q'ero ist eine indianische Gemeinde in den peruanischen Anden. Ihre Bewohner erzählten Thomas Müller und Helga Müller-Herbon ihre Mythen und Märchen, Fabeln und Geschichten. In ihrem Buch geben sie die Welterfahrung des indianischen Volkes wieder. "Häufig zeigen wir ein Portrait des...